Zum Inhalt springen

Stimmungsvolles Krippenspiel in der Heidecker Stadtpfarrkirche

Die Christen in aller Welt feiern an Weihnachten die Geburt Jesu. Auch in der Stadtpfarrkirche St. Johannes der Täufer in Heideck hat die Kinderkrippenfeier eine lange Tradition. Stadtpfarrer Josef Schierl und die Orffgruppe unter der Leitung von Gabriele Kukula gestalteten mit Grundschülern, insbesondere den Kommunionkindern, am Heiligen Abend wieder eine eindrucksvolle Andacht zur Geburt von Jesus Christus. In der vollbesetzten Kirche spielten die Kinder als Engel, Hirten, Soldaten sowie Maria und Josef die Geburt von Jesus von Nazareth nach, der nach christlichem Glauben in Bethlehem in einem Stall als Sohn Gottes Mensch geworden ist. Die Weihnachtsgeschichte wurde durch die Sprecherin und allen Interpreten stimmungsvoll erzählt und mit Liedern wie „Seht, die gute Zeit ist nah“,  „Gloria“, „Engel Gottes“, „Wenn der Kaiser befiehlt“ oder „Als Gottes Kind im Krippenstroh“ begleitet. Schließlich legten alle Kinder ihr Spendenkästchen vor der Krippe nieder und erhielten viel Beifall für die gelungene Aufführung des Krippenspiels. Der Zauber von Weihnachten wurde  mit dem gemeinsam gesungenen Lied „Stille Nacht, Heilige Nacht“ zusätzlich spürbar. 

Von Maximilian Peschke

Gottesdienstzeiten

Heilige Messen in der Pfarrei Heideck

Sonntag 10.00 Uhr