Zum Inhalt springen

Zünftiges Jahresfest im Kindergarten

Von Maximilian Peschke

Der Kath. Kindergarten St. Johannis der Täufer in Heideck hatte zu einem zünftigen Jahresfest eingeladen und rund 400 Gäste waren gekommen, um mit den Kindern zu feiern. Die Leiterin des Kindergartens mit Kinderkrippe und Hort, Annette Korth, sorgte mit ihrem Team und dem Elternbeirat und freiwilligen Helfern nicht nur für eine perfekte Verpflegung sondern auch für Spielstationen, Unterhaltung und Information.

Viele Eltern und Großeltern sowie Verwandte und  Freunde ließen es sich nicht nehmen, gemeinsam mit den rund 130 Kindern ein paar gemütliche Stunden zu verbringen und ihnen zum Beispiel  bei der „Kinderolympiade“ mit sechs Spielstationen über die Schulter zu schauen. Ob beim Schildkrötenlauf mit einem Wäschekorb auf dem Rücken, dem Spiegelslalom, dem Wasserlauf mit Balancieren, dem Pinguinlauf mit Flossen, dem Turmbau mit den Füßen oder dem Zielwurf auf eine hängende Glocke – die Kinder waren mit Begeisterung bei der Sache und konnten sich letztlich alle die „olympische Siegermedaille“ umhängen lassen. Dazu wurde noch Schminken, das Aufmalen von Tattoos nach Auswahl der Kinder oder Malen mit Farbpigmenten angeboten. Man  konnte sich über die neue Kinderkrippe informieren, in der gegenwärtig 26 Kinder im Alter von acht Wochen bis drei Jahren von Fachpädagoginnen für das Kleinkindalter betreut und versorgt werden sowie Bildungsangebote bekommen. Die im Dezember letzten Jahres neu geschaffenen Krippenräume, wie Schlaf- und Ruheraum, Küche und Nasszelle sowie der Intensivraum zum Spielen und Fördern war von den vielen Besuchern ständig belagert. Annette Korth stellte heraus, dass die Nachfrage nach Kinderkrippenplätzen groß sei. Man werde deshalb im September die Räume der blauen Gruppe für die Versorgung weiterer Kinder öffnen. Wer sich stärken wollte, hatte die Möglichkeit, sich von einem reichlichen Kuchenbuffet zu bedienen und ein Kaffeekränzchen mit anderen Gästen zu halten. Auch im Biergarten am Eingang des Kindergartens konnte man sich mit Bratwürsten und Getränken eindecken und mit anderen Besuchern ins Gespräch kommen. Der Spielplatz für die Kinder war zudem immer voll belegt. Zum Abschluss eines rundum gelungenen Jahresfestes führten die Krippenkinder, in Biene-Maja-Kostümen gekleidet,  einen  Tanz mit dem Feuerwehrlied auf, nachdem sie zuvor mit einem selbst gebastelten Feuerwehrauto vorgefahren waren. An den strahlenden Gesichtern der Kinder war abzulesen, dass ihnen  diese Darbietung großen Spaß bereitete und diese  natürlich mit  reichlichem Beifall der Besucher belohnt wurde. Dann wurden bunte Luftballons an alle Kinder verteilt und der ganze Kindergarten spazierte zum Heidecker Marktplatz.  Dort konnten sie mit einem Gedicht und einem Lied dem neuen Stadtpfarrer Josef Schierl eine Freude bereiten und sorgten mit dem Fliegenlassen der bunten Ballons für einen ersten „Farbtupfer“ zu dessen Amtseinführung.

 

 

Gottesdienstzeiten

Heilige Messen in der Pfarrei Heideck

Sonntag 10.00 Uhr